Shunjun

Rasse: Deutsches Pferd, ZfDP
Farbe: red roan
Geb.: 2014
Stockmaß: 163 cm

Dancier Noir GT, Hann. Dancier, Hann. De Niro, Hann.
Lacarna TS, Hann.
Wolkenstern, Hann. Wolkentanz I, Hann.
Godelinde, Hann.
Shirly, Rld. Sir Chamberlain, Trak. Sir Shostakovich xx
Syone, Trak.
Red Ruby, Rld. Romadour II, Westf.
Eterna, Trak.

Links zum pedigree: http://www.allbreedpedigree.com/shunjun

  • gekört 2016
  • eingetragen im Zuchtbuch AES (Angloeuropäisches Warmblut)

DECKTAXE

250,- Euro bei Besamung
250,- Euro bei Trächtigkeit

Ein junger Hengst, der alles verkörpert, was ein modernes Reitpferd in der heutigen Zeit verlangt.

Zu seinem außerordentlich interessanten Pedigree kommt sein extravagantes Äußeres – denn er ist einer der wenigen Warmblüter in der Sonderfarbe red roan.

Weltweit gibt es 2017 nur eine Handvoll Warmblüter, die sich im Outfit eines sogenannten „Erdbeer-Roans“ präsentieren.

Ein Roan wurde früher als „Dauerschimmel“ bezeichnet, man kennt es aus Ponyrassen oder von den Kaltblütern. Bei Sportpferden ist es derzeit eine Rarität. Das Roan-Gen gibt Shunjun zu 50% weiter.

Shunjun erblickte das Licht der Welt auf der Moorenmühle in Rheinland-Pfalz/Deutschland. Er war von Geburt an vorbildlich korrekt gestellt, mit wohlgeformten Hufen und gutem Fundament. Schon immer kann sein gewinnendes, personenbezogenenes und freundliches Wesen betont werden. Alles mit ihm war sehr unkompliziert, er war stets lernwillig und aufmerksam. Sein Charakter ist toll, eben genau so, wie man sich ein Reitpferd wünscht. In fremden Situationen reagiert er nicht panisch, sondern eher beobachtend und fragend.

Sein sportlicher Schwerpunkt liegt in der Dressur, denn er bewegt sich stets schwungvoll und taktsicher durch den Körper.

Sein Schritt ist außerordentlich taktsicher, unverwüstlich und gut raumgreifend. Aber auch im Freispringen zeigte er sich talentiert und mit guter Übersicht.

Seine Abstammung wird hannoversch dominiert, Vererber wie De Niro, Donnerhall, Wolkentanz und Weltmeyer sind vertreten.

Mütterlicherseits findet man den Hengst Romadour I, und eine Berühmtheit aus der Vielseitigkeit mit dem Hengst Sir Chamberlain, der vom Vollblüter Sir Shostakovich xx abstammt.