Archive

Sir Cisco

Rasse: Mecklenburger
Farbe: Braunschecke
Geb. 2006
Stckm. 165 cm

Sancisco – Arpeggio - Polany

Sancisco Sandro Hit Sandro Song
Loretta
Rosenfee Rohdiamant
Fauna
Florida Arpeggio Acord II
Perle
Pensylvania Polany
Kentucky

 

Link zum pedigree: 
https://de.rimondo.com/horse-details/246392/Sir-Cisco-2

  • Gekört in vielen Verbänden, 2007 Mecklenburg
  • HB I in Mecklenburg, Westfalen, Pinto, Süddeutsche Verbände, Norwegen, Barockpinto Holland (BPS), weiterhin Zuchtbuch I Papiere in Dänisches WB, Schwedisches WB, Oldenburg, u.v.m.
  • Platz im Finale des Dt. Bundeschampionats für 5jährige Vielseitigkeitspferde, WN 9,1 für Technik und Vermögen!
  • 2012 qualifiziert für das Deutsche Bundeschampionat für 6jährige Pferde
  • 2013 qualifiziert für die Weltmeisterschaft der jungen Pferde – Vielseitigkeit – in Frankreich für 7jährige
  • Deutscher 30 Tagetest erfolgreich abgelegt (Gesamtnote 7,88)

 

Decktaxe:

800,- Euro

Sir Cisco – ein traumhaft schöner Warmbluthengst in außergewöhnlicher Jacke. Sehr selten findet man in der heutigen Zucht Schecken. Noch dazu Schecken, die sportlich so erfolgreich sind wie Sir Cisco. Seine Erfolge lesen sich eindrucksvoll:

Bereits als junges Pferd zeigte er seine Doppelveranlagung und qualifizierte sich mehrfach zum Bundeschampionat, war Finalteilnehmer und sogar qualifiziert für die Weltmeisterschaft der jungen Pferde in Frankreich. In den Qualifikationen sammelte er zahlreiche Siege und Platzierungen, nahezu ausnahmslos mit Wertnoten ab 8,3.

Einige Körungen von Sir Cisco:

Norwegische Warmblutkörung, Schwerpunkt Sport, 27. – 29. März 2009

  • Temperament, Charakter: 8
  • Typ: 8
  • Fundament: 8
  • GGA: 8 Schritt, 7 Trab, 9 Gallop
  • Insgesamt: 8
  • Springen: 9 - 9 - 8 - 9 (Vermögen / Technik / Sprung / Reaktion)
  • Reitvoraussetzungen: 9 – 9 – 7 – 8 - 10

Richterkommentar: Großer, gut entwickelter und maskuliner Hengst in gutem Sportmodell. Schöner Kopf, wohlgeformter Hals, gut bemuskelter Rücken. Gutes Fundament, etwas kurzer Trab, dafür sehr rhytmischer Galopp, sehr gute Springeigenschaften.

Pintokörung Norwegen, 13. – 14. März 2009

  • Temperament und Charakter: 9
  • Typ: 8
  • Fundament: 8
  • GGA: 8 Schritte, 8 Trab, 9 Galopp
  • Gesamt: 8
  • Springen: 8 - 8 - 8 - 8 - 9

Kommentar: Harmonischer, edler und rechteckiger Hengst von sehr guter Qualität. Guter Hals, lange Mähne, etwas steile Schulter. Korrehtes Fundament mit gut markierten Verbindungen. Gute, leichte und aktive Bewgungen, guter Springansatz.

 

30 Tagetest, Deutschland, 02.12.2009

  • Trab 7,75
  • Galopp 8
  • Schritt 7
  • Springanlage 8
  • Springmanier 8
  • Springvermögen 8
  • ENDNOTE 30-Tage-Test 03.11.09 - 01.12.09:
  • Gesamtnote Note = 7.88
  • Dressurnote Note = 7.71
  • Springnote Note = 7.81

Norwegischen Warmblutkörung, Schwerpunkt Sport, 19. – 20. März 2011

  • Temperament, Charakter: 8.5
  • Typ: 8
  • Fundament: 7
  • GGA: 8,5 Schritt, 8 Trab, 8,5 Gallop
  • Insgesamt: 8
  • Springen: 8.5 - 8.5 - 8.5 - 9 (Vermögen / Technik / Sprung / Reaktion)
  • Fahrtest: 8.5

Richterkommentar: Harmonischer, rechteckiger Hengst in gutem Typ. Gut angesetzter Hals. Etwas steile Schulter, langer, aber nicht markierter Widerrist. Gut bemuskelte Ober- und Unterschenkel. Gutes Fundament. Freie, gute Bewegungen in allen Grundgangarten – sehr ausgewogenes Pferd, zeigt eine gute Rittigkeit. Sehr gute Springanlage.

Pintokörung Norwegen, 1. – 2. April 2011

  • Temperament und Charakter: 8.5
  • Typ: 8.5
  • Fundament: 7,5
  • GGA: 7 Schritte, 7,5 Trab, 8 Galopp
  • Gesamt: 8
  • Springen: 6 - 7 - 8 - 8 - 8 (mit dem Kommentar, scheint ein wenig müde für den Tag. Gute Bascule, gutes Vermögen)

Kommentar: Gefälliger Hengst von sehr guten Typ, schönem Kopf und wohlgeformten Hals. Lange, aber schlecht markierte Mähne, gut ausgebildeter und bemuskelter Rücken und gute Linien. Gutes Fundament, trockene Gliedmase. Im Trab taktvoll mit viel Schulterfreiheit, raumgreifende Bewegungen mit guter Hinterhand-Aktivität.

Sir Cisco’s Brüder Wyoming und Wind Dancer wurden ebenfalls in Mecklenburg 2007 gekört. Seine komplette Verwandtschaft besteht aus erfolgreichen Sportlern, einige davon wurden nach Übersee verkauft. Der Vater, Sancisco, beeindruckte mit Traumnoten in seinem 70 Tagetest: Eine 10,0 in der Rittigkeit, 9,5 für Galopp und 9,0 für Trab, sowie eine 9 im Springen.

Arpeggio gewann den 70 Tagetest in Westfalen und hat zahlreiche gekörte Söhne und sporterfolgreiche Nachzucht.


Nachzucht


Verantwortlich für Text und Bilder: Lillian Strand

Royal Olymp

Rasse: Oldenburger
Farbe: Fuchs
Geb. 11.06.1997
Stckm. 172 cm

Rohdiamant – Florestan – Francisco I

Rohdiamant Rubinstein Rosenkavalier
Antine
Elektia 5 Inschallah AA
Elektia
Farce Florestan Fidelio
Raute
Franca Francisco I
Penny

Link zum pedigree:

https://de.rimondo.com/horse-details/16153/Royal-Olymp#horsePedigreeA

  • Prämienhengst Oldenburg
  • Zugelassen in nahezu alles deutschen Warmblutzuchtverbänden
  • In Norwegen 2018 zum Elitehengst ernannt
  • 3mal für das Bundeschampionat qualifiziert, Finalteilnehmer

Decktaxe:

800,- Euro

 

Bei seiner Körung 2000 in Vechta wurde Royal Olymp als Prämienhengst gefeiert. Seine Laufbahn bewies, dass dies eine absolut korrekte Entscheidung war: Beim 30 Tagetest wurde er Viertplatzierter mit den Traumnoten Dressureigenschaft 8,58 und einer Rittigkeit von 9,25 WN. Sogar im Springen schnitt er als 6.platzierter ab, mit einer Wertnote von 8,33.

Er war gleich 3mal für das Deutsche Bundeschampionat qualifiziert und erreichte dort das Finale.

Als er die schwere Klasse Intermediaire I erreicht hatte, beendete leider eine schwere Verletzung seine Sportkarriere. Jedoch bewies Stutterie ML in Norwegen, dass das Unmögliche möglich ist. Sie kauften den Hengst und er wurde von seinem Reiter Siv Krog Morberg wieder aufgebaut.

Nur ein Jahr später gewann er einen Grand Prix! Fantastisch, dass der Hengst nach seiner schweren Verletzung wieder zurückkehrte und erfolgreicher denn je im höchsten Dressurniveau wurde.

2015 ist Royal Olymp leider verstorben. In den beiden Jahren davor wurde er ausschliesslich zur Zucht eingesetzt.

Royal Olymp kommt aus einer guten Springlinie.

Farce war Reservechampion in Oldenburg und wurde 2. Im Bundeschampionat. Eine weitere Schwester von Royal Olymp wurde 2001 Vizemeister der Springkörung in Oldenburg; noch im selben Jahr wurde sie für den Spitzenpreis der Auktion nach Australien verkauft.

In der Zucht hat Royal Olymp 5 gekörte Söhne, darunter Repertoire und Riccione, Sieger des 70 Tage-Tests und Royal Oak (verkauft nach Australien) – Dressurchampion 2007. Es qualifizierten sich immer mehr Nachkommen für das Bundeschampionat.

Auf der norwegischen Warmblutkörung erhielt er die folgenden Noten:

  • Typ: 9 (8,5)
  • Oberlinie: 9 (8,5)
  • Fundament: 7
  • Schritt: 8,5
  • Trab: 8,5
  • Galopp: 9
  • Gesamteindruck: 9 (8,5)            
  • Exterieurindex: 9 (8,5)
  • Gangartsindex: 8,7
  • Springindex: 7,5
  • Veterinärklasse I

2018 wurde Royal Olymp in Norwegen zum Elitehengst ernannt


Verantwortlich für Text und Bilder: Lillian Strand

EH Mescalero

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Heidi Schurek,
info@soelringhoff.de ,
Tel.: 0 46 06 - 13 13, Mobil: 0170-3808680
Deckverträge + Versandaufträge: kontakt@foerdesamen.de

Foerdesamen ist für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier.

Geb. 1998
Stm. 163 cm

Mangold N Malteser Gold Marduc
Altamira
Isabella Magister
Inka
Caroline Sando Paso N Samber
True Bella
Catilina Bajar ox
Carola

Link zum pedigree: http://www.allbreedpedigree.com/mescalero7

  • gekört 2001 in NMS; HB 1 des Pferdestammbuchs Schleswig-Holstein Hamburg e.V – Rassesieger –
  • Hengsleistungsprüfung in Neustadt – Dosse 2001 mit 7,73 abgeschlossen
  • Anerkannt beim Zuchtverband für Deutsche Pferde „Pinto“ HB 1
  • Prämierte Nachzucht

Mescalero ist ein mit viel Ausdruck ausgestatteter Hengst mit einem harmonischem Gebäude. Er verfügt über sehr gute GGA, insbesondere über eine losgelassene und taktmäßige Trabbewegung.

Der Hengst ist umgänglich und überaus leistungsbereit.

Väterlichseits führt er über Marduc und Magister Trakehnerblut, während seine Mutter Caroline auf der Vaterseite auf Samber zurückgeht. Über die Mutterseite ist mit dem Stempelhengst Bajar ein Schuss Araberblut nicht zu verleugnen.


Nachzucht

Seine Nachzucht hat sich seit 2003 sehr erfolgreich gezeigt:

  • Landeszuchtschau Schleswig-Holstein des ZfdP in den Fohlenringen 2x den 1a Preis
  • Auf der Bundeszuchtschau des ZfdP sicherte sich ein Hengstfohlen die Championatschärpe seiner Klasse
  • Beim Deutschen Fohlenchampionat der LVM qualifizierte sich ebenfalls ein Hengstfohlen
  • 2004 wurde ein Pintostutfohlen mit 8.0 prämiert und auf dem Fohlenchampionat in Bad Segeberg Reservesieger.
  • 2005 wird aus seinem ersten Fohlenjahrgang ein Pintohengst beim Pferdestammbuch Schleswig-Holstein Hamburg e.V gekört und verlässt als Siegerhengst die Holstenhalle in NMS
  • Auf der Althengstschau 2005 wird Mescalero an erster Stelle rangiert.
  • 2006 wurde ein Pintostutfohlen auf dem Fohlenchampionat in Bad Segeberg Reservesieger und die Pintostute Tewdwr Amy v. Mescalero a. d. StPrSt Attika erhält die Zweijährigen Prämie und wird auf einer Zuchtschau Sektionssieger und Gesamtsiegerstute über alle vorgestellten Sektionen mit der Wertnote 8,6
  • 2007 die Pintostute Tewdwr Amy legt erfolgreich ihre SLP ab und wird Rassesiegerstute bei der Elitestutenschau, sie erhält somit den Staatsprämientitel
  • Nachzucht 2007: 1a Preis bei der Landeszuchtschau in Lentföhrden und Reservesieger Fohlenchampionat in Bad Segeberg sowie weitere prämierte Einfarbige als auch Bunte
  • 2008: Althengstschau Pferdestammbuch Schleswig-Holstein. Aufgrund seiner Nachzuchtleistung wird er in die Klasse I eingestuft und erhält somit den Titel „Elitehengst“
  • eine Stute erhält die Zweijährigen Prämie anläßlich einer Landeszuchtschau des DPZV wird die Pinto StPr.St. Tewdwr Amy zum 2. Mal Landessiegerstute
  • Fohlenchampionat in Bad Segeberg: Mescalero stellt die Fohlenchampioness in der Klasse der Pintos
  • 2009: Körung ZfdP in Lentföhrden: Siegerhengst bei den Spezialrassen, prämierte Nachzucht; Zulassung zum Fohlenchampionat in Bad Segeberg, seine Mutter Caroline stellt die Siegerfamilie über alle vorgestellten Familien anläßlich der Zuchtschau auf der Norla
  • 2010: prämierte Nachzucht; Zulassung zum Fohlenchampionat in Bad Segeberg, anläßlich der Stuteneintragung erhält eine Stute die Bezirksprämie und beendet erfolgreich ihre Stutenleistungsprüfung mit einer Wertnote von 7,89. Sie kann insbesondere im Freispringen (8,5); Galopp (8,0), Rittigkeit (8,0) und Fremdreiter (8,0) die Richter überzeugen. Wiederholt stellt seine Mutter Caroline anläßlich einer Zuchtschau die Siegerfamilie über alle vorgestellten Familien. Weiterhin stellt sie mit  ihrem Stutfohlen von Hirtentanz die Fohlenchampioness bei den Pintos anläßlich des Fohlenchampionates in Bad Segeberg.
  • 2011: Eine Pintostute erhält die Zweijährigen Prämie. Eine weitere Braunscheckstute erhält anläßlich der Stuteneintragung des Pferdestammbuchs S-H die 1. Prämie auf der Elitestutenschau und wird Rassesieger und Staatsprämienanwärterin. Im Rahmen der Eintragungsreise des ZfdP wird eine Stute im Zuchtbuch Kleines Deutsches Reitpferd mit einer 8,0 eingetragen und ebenfalls mit einer Verbandsprämie ausgezeichnet. Diese Stute wird auf der Landeszuchtschau des ZfdP im Juli des Jahres in ihrer Klasse mit dem 1b Preis ausgezeichnet.
  • 2012: Auch in diesem Jahr erhält eine Braunscheckstute anläßlich der Elitestutenschau die 1. Prämie und somit die Verbandsprämie – Staatsprämienanwärterin
  • 2013: Pinto Stutfohlen gewinnt das Fohlenchampionat in Bad Segeberg in ihrer Klasse
  • 2014: ZfdP Landes- und Bundeszuchtschau , Siegerstute Pinto Fiena's Stella Loona von Mescalero, Z+B: J. Rohde
  • 2015: ZfdP Landes- und Bundeszuchtschau, Reserve Siegerstute Pinto Fiena's Stella Loona von Mescalero, Z+B: J. Rohde
  • - 2016: Eine weitere Pintostute erhält die Staatsprämie, Rassesiegerstute im Rahmen der Elitestutenschau, Z+B: J. Rohde. Im Sport erfogreiche Nachkommen bis zur Kl. M im Springen. Anläßlich des Fohlenchampionats in Bad Segeberg stellte er bei den Kleinen Deutschen Reitpferden mit Söl'rings Mes Espoir den Championatsieger
  • 2017: ZfdP Landeszuchtschau, Landeschampioness Pintado's Lady Gaga von Mescalero, Z+B: J. Rohde


Verantwortlich für Text und Bilder: Heidi Schurek, www.soelringhoff.de

Javino (Jussuf-311) Sha

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Gestüt Rhön, Doris und Thomas Wehner,
Tel.: 0049(0)6655-74634, gestuet.rhoen@gmail.com

Foerdesamen ist für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier.

Rasse: Shagya-Araber
Farbe: Schimmel
Geb. 2013
Stockmass: 162 cm

v. Jelzin (Jussuf-911) – Graf Sandor - Egmond

Jelzin (Jussuf-911) Jussuf Joshua
Fedra
Rapina Raon
Lasandra
Alien Graf Sandor Koheilan III
Sissi
Alali Egmond
Ghalion Kajana
  • Gekört ÖAZV Stadl Paula 2016, anerkannt in Alsfeld vom ZSAA 2017
  • Zuchtzulassung für alle arabischen Rassen

DECKTAXE

800,- Euro


TG-Deckverträge und Informationen: http://www.gestuet-rhoen.de/

Inhaltlich verantwortlich: Stephen Rasche-Hilpert

Ismael AA

Bitte beachten Sie, dass für diesen Hengst alle Deckbedingungen und Formalitäten mit dem Eigentümer des Hengstes direkt abgewickelt werden müssen.

Ansprechpartner: Gestüt Rhön, Doris und Thomas Wehner,
Tel.: 0049(0)6655-74634, gestuet.rhoen@gmail.com

Foerdesamen ist für alles rund um den Samenversand zuständig. Alle Informationen zum Samenversand finden Sie hier.

Rasse: Anglo-Araber
Farbe: schwarzbraun
Geb. 2012
Stockmass: 166 cm

v. Marek x – Bouquet AA – Don Pedro xx

EH Marek x Le Tigre x Akbar ox
La Singla xx
Est. Mona x Pedro ox
Flawless xx
Est Inka AA EH Bouquet AA EH Bajar ShA
Märchenfee xx
Indra AA Don Pedro xx
Ikea AA

Links zum Pedigree:
http://www.allbreedpedigree.com/ismael15

  • Gekört beim ZSAA in Alsfeld 2016
  • Zuchtzulassung für alle arabischen Rassen

DECKTAXE

700,- Euro

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ismael AA kommt aus allerbestem Hause. 

Sowohl sein Vater Marek x AA als auch seine Mutter Inka IV AA führen zu Recht ihre Elitetitel: 

Mit Ismaels Vollbruder Ismahn stellten sie einen für die Trakehnerzucht anerkannten Angloaraber, wie selten einer für Aufsehen gesorgt hat.  Nicht nur beeindruckte der hochedle Hengst auf dem Körparkett, er stellte seine Leistungsfähigkeit bei mehreren Teilnahmen am Trakehner Bundesturnier unter Beweis, wo er im Springen, in der Dressur und im Gelände lange Reihen des Starterfeldes hinter sich lassen konnte.  Zum großen Bedauern der Züchterschaft musste Ismahn nach einer Infektion kastriert werden, was Ismael umso interessanter macht.

Ismaels Vollschwester Isabeau wurde bei den Trakehnern nicht nur Prämienstute, sie war zudem die beste Blutstute Hessens ihres Jahrgangs.  Sie war in allen drei klassischen Disziplinen im Sport erfolgreich.

Vater Marek war selbst bis zur Klasse M im Sport erfolgreich, stellte bislang fünf gekörte Söhne und eine Reihe von Prämienstuten.  Die  nahe Verwandtschaft der Mutter Inka IV zu international erfolgreichen Vielseitigkeitspferden rundet die Zuverlässigkeit des hohen Leistungsvermögen von Ismael ab.

Ismael wurde 2016 beim VZAP gekört.


TG-Deckverträge und Informationen: http://www.gestuet-rhoen.de/

Inhaltlich verantwortlich: Gestüt Rhön

Limp Bizkit

Rasse: Deutsches Pferd
Farbe: bay roan, roan homozygot
Geb. 2015
Endmass geschätzt: 175 cm

v. Cayanosch – Hofrat - Ferrum

Cayanosch Castellini (Holst.) Contender
Farina
Shirly Sir Chamberlain
Red Ruby
Lily my Love Hofrat Gribaldi
Habsburg II
Last Coloration Ferrum
La Belle

Links zum pedigree:
https://www.rimondo.com/horse-details/1097585/Limp-Bizkit
http://www.allbreedpedigree.com/limp+bizkit3

  • gekört beim ZSSE
  • Limp Bizkit ist weltweit der erste für das Roan-Gen homozygote Warmblüter
  • Alle seine Fohlen werden die Sonderfarbe roan tragen!

DECKTAXE

Besamung 250,- Euro, bei Trächtigkeit 250,- Euro


Limp Bizkit ist groß gewachsen und wird mit Sicherheit ein Endmass von ca 175 cm erreichen, er hat auffallend lange Beine, was sein Vater Cayanosch allen seinen Fohlen vererbt hat.

Limp Bizkit hat ein stabiles, korrektes Fundament und eine absolut regelmäßige Stellung an allen Gliedmassen, sowie wohlgeformte, gute Hufe. Sein Charakter ist freundlich, verspielt und selbstbewusst. Er ist auch hier seinem Vater Cayanosch recht ähnlich, wobei „Lumpi’s“ Neugierde und seine Energie noch auffälliger sind. Er hat keine Angst vor nichts und das Wort „schüchtern“ kennt er nicht.

Sein Pedigree bietet namhafte Vererber, berühmte und einflußreiche Hengste der Pferdezucht, wie z.B. Contender, Landgraf I/Ladykiller xx, Ahorn Z aus der Vaterlinie; Romadour II, Sir Chamberlain und Insterfeuer.

Seine Trakehner - Mutter führt ebenfalls berühmtes Blut, es liegt sogar eine recht nahe Verwandtschaft zu dem Jahrhunderthengst Totilas vor. Erwähnenswert wären hier die Hengste Hofrat – Gribaldi – Kostolany, sowie der jedem bekannte Trakehner Hengst Ibikus.

Limp Bizkit bietet eine Besonderheit, die kein anderer Warmbluthengst mitbringt: Er ist der weltweit erste geborene reinerbige Warmblut-Roanhengst, d.h., alle seine Fohlen werden diese Sonderfarbe tragen.

Am Sprung zeigt er eine gute Bascule mit schneller Beintechnik. Er ist leistungsbereit, bleibt dabei stets überlegt und hat keine Scheu vor größeren Aufgaben. Er wird gerne jeden Tag gefordert. Seine Lust am Arbeiten scheint keine Grenzen zu haben.


Nachzucht

Muppet Mc Arthur

Rasse: Deutsches Pferd (reinblütig Trakehner)
Farbe: braun
Geb.: 2010
Stockmass: 170 cm

King Arthur TSF – Finley-M - Caprimond

King Arthur TSF (Trak.) Buddenbrock Sixtus
Ballerina XXV
Konsula Consul
Kleopatra VI
Mondfee (Trak.) Finley-M Bartholdy
Fora xx
Moonlight II Caprimond
Maike II

Links zum pedigree: 

http://www.allbreedpedigree.com/muppet+mc+arthur
http://de.rimondo.com/horse-details/879497/Muppet-McArthur

  • Gekört beim ZfDP in Kreuth 2012 für das Buch „Deutsches Pferd“
  • Eine seiner Töchter erhielt die Staatsprämie in Mecklenburg-Vorpommern mit den besten Bewegungsnoten des Lots

DECKTAXE

250,- Euro bei Besamung
250,- Euro bei Trächtigkeit


Rein trakehnisch gezogenes Nachwuchs-Dressurtalent mit enormen Bewegungsqualitäten und Schwung.

Was für andere ein Ferrari ist, ist für uns Muppet Mc Arthur. Ein Raunen ging durch die Menge als dieser junge Hengst durch die Bahn "flog".

Hochelegant im Erscheinungsbild geht sein Schub durch den ganzen Körper und stellt eindrucksvoll dar, was der Pferdekenner mit bergauf angesetztem Bewegungsablauf meint.

Muppet Mc Arthur ist der Sohn des Elitehengstes King Arthur TSF.

E.H. King Arthur TSF, ein sagenhafter Hengst, der sich im Dressurviereck nicht nur frisch und motiviert präsentiert sondern überzeugt. So konnte der bewegungsstarke Rapphengst 2011 zahlreiche Erfolge in Grand-Prix-Prüfungen verbuchen und wurde vierbeiniger Landesmeister von Schleswig-Holstein und Hamburg in der Dressur.

Seine sportliche Laufbahn begann der Trakehner Siegerhengst von 2000 bereits als Fünfjähriger mit dem Titel des Landeschampions. E. H. King Arthur TSF war Finalist des Bundeschampionats und der Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde. Weiter bergauf ging es mit der Karriere dieses Hengstes in den Folgejahren: Sieben- und achtjährig sammelte er Seriensiege in der Kleinen Tour und setzte seine Erfolgsserie dann auch international in Grand-Prix-Prüfungen fort.

2010 wurde E.H. King Arthur TSF ein zweites Mal zum Champion der Stadt Neumünster gekürt. Dieser Elitehengst zeichnet sich durch Charakterstärke, Bewegungstalent, Leistungsbereitschaft, Schick, Charme sowie Härte aus und gibt diese Eigenschaften auch an seine Nachkommen weiter.

Die Mutter des Muppet Mc Arthur brachte bereits 2 Prämienfohlen und noch einen weiteren gekörten Hengst, Muppet Mc Murphy, der sich ebenfalls stets besonders in Szene zu setzen wusste.

Auch er überzeugte durch seine besondere Bewegungsqualität.

Rechts auf dem Bild der Halbbruder Muppet Mc Murphy, ebenfalls ein Sohn aus der Stute Mondfee. (Foto: Maximilian Schreiner)

 


Muppet Mc Arthur ist verkauft in ambitionierte Reiterhände und wird vernünftig und behutsam aufgebaut.

Sein erstes Fohlen wurde direkt prämiert. Eine Tochter von ihm wurde in Mecklenburg-Vorpommern Staatsprämienstute und punktete mit den höchsten Bewegungsnoten der Schau.


Nachzucht

Qaside MD

Rasse: Deutsches Sportpferd
Farbe: Cremello
Geb. 2013
Stockmass: 170 cm

Quasi Gold MD Quaterback Quaterman I
Passionata
Numees Nuget
Maple Root
Heliosphäre MD RFF The Alchemist xx RFF King’s Ransom xx
RFF Golden Miracle xx
Haubenlerche Bellini Go
Hafle-Go

Links zum pedigree:
http://www.allbreedpedigree.com/index.php?query_type=horse&h=QASIDE+MD&g=5&cellpadding=0&small_font=1&l=
https://www.rimondo.com/horse-details/1039885/Qaside-MD

  • Gekört beim ZfDP
  • HLP über Turniersportprüfung absolviert
  • Zugelassen für Westfalen, ZfDP, ZSSE, AES, Zangersheide und viele mehr (bitte anfragen)
  • Nur Bedeckungen von Stuten ohne Creme-Gen
  • Im Frischsamenversand 2018 auf der Hengststation Rohmann

DECKTAXE

850,- Euro

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit Qaside MD können wir Ihnen eine absolute Rarität in der Zucht bieten! Dieser wunderschön aufgemachte Junghengst besticht nicht nur mit seiner traumhaften Farbe, sondern auch mit seinen herausragenden GGA.

BITTE BEACHTEN SIE; DASS DER HENGST 2018 IM FRISCHSAMENVERSAND AUF DER HENGSTSTATION ROHMANN ZUR VERFÜGUNG STEHT! http://www.hengste-rohmann.de/Site/index.php/quaside-md.html

TG FÜR DEN WELTWEITEN VERSAND BEZIEHEN SIE ÜBER DIE EU-BESAMUNGSSTATION FÖRDESAMEN.


Qaside MD hat einen großzügigen Schritt mit viel Takt, Fleiß und Übertritt, das ist Luxus pur! Sein aktiv aus der Hinterhand fußender, schwungvoller und elastischer Trab und seine tolle Galoppade ließen ihn auf Anhieb Reitpferdeprüfungen gewinnen. Qaside MDs traumhafter Charakter, welcher bei seiner HLP mit 9,5 benotet wurde, sowie seine innerliche Ruhe und Souveränität runden dieses komplette Pferd ab.

Diese Stärken zeigte er auch bei seiner Körung beim ZSSE und er wurde verdient Prämienhengst. Bei der Körung beim ZfDP gewann Qaside MD weitere zahlreiche Bewunderer und wurde auch hier, deutschlandweit als erster und einziger Cremello, bei einer Reitpferdekörung gekört. Durch sein doppeltes Aufhellungsgen und seine hervorragende Qualität ist Qaside MD für die Zucht hoch interessant.


Schon als Fohlen sorgte der Sohn des Quasi Gold MD auf der Fohlenschau in Pretzier für Aufsehen, als er mit der Traumnote 10,0 für die Bewegung als Sieger hervorging. Auf dem Klosterhof Medingen wurde er bei der Qualifikation für das Dt. Fohlenchampionat von allen 3 Richtern mit je einer 9,5 für die Bewegung bedacht. Zudem wurde er beim Fohlenchampionat in Neustadt/Dosse Reservesieger der dressurbetonten Hengstfohlen.

Auch unter dem Reiter ist Qaside MD eine Perle, er gewann Reitpferdeprüfungen und wurde in Neustadt/ a.d. Dosse Vizelandeschampion.

Seine Mutter, St.Pr.St. Heliosphäre MD, wurde bei der Stuteneintragung des Trakehner Verbandes mit 54 Pkt. als Prämienanwärterin eingetragen und war beste Halbblutstute. Nach erfolgreicher Stutenleistungsprüfung mit der Wertnote 7,97 wurde ihr die Prämie zuerkannt und sie erhielt zudem vom Pferdezuchtverband Brandenburg–Anhalt eine Prämie und wurde Staatsprämienstute. Sie ist bisher die erste und einzige Trakehner Staatsprämienstute in dieser besonderen Farbgebung.

Heliosphäre MD stammt aus der hochbonitierten Stutenfamilie Familie der Halensee, Zweig der Harda. Aus dem Mutterstamm gehen die gekörten Trakehner Hengste Harfner, Hartung, Hamlet Go, Harlem Go, Hohenstein I + II, Halimey Go, High Motion und jüngst High Five hervor. 
Qaside MDs Vater Quasi Gold MD war Prämienhengst der Süddeutschen Körung, wurde Süddeutscher Champion der 5-jährigen Vielseitigkeitspferde und war Finalist beim Bundeschampionat. Quasi Gold MD war in allen drei Teildisziplinen auf dem Turnier siegreich, gewann bereits 5-jährig Dressurpferdeprüfungen der Klasse L und war auch züchterisch erfolgreich.

Qaside MD ist genetisch getestet, er hat das genetische Profil ee AA CrCr. Das bedeutet, aus jeder Fuchsstute fällt ein Palomino/Isabell, aus jeder braunen oder Rappstute fällt ein Buckskin (Falbe) oder Isabell. Mausfalben (Smoky Blacks) bringt er nicht hervor.


Nachzucht

Über weitere Bilder von Qaside's Nachzucht würde ich mich sehr freuen, bitte einfach per Email an foerdesamen@t-online.de - vielen Dank!


Text und Bilder mit freundlicher Genehmigung von der Hengststation Rohmann, Dr. Marliese Dobberthien und Guido Recki (Bilder) Vielen Dank!

Quantar MD

Rasse: Deutsches Sportpferd, Edelblutanteil ox/xx: 30,95 %
Farbe: Isabell
Geb. 2008
Stm: 1.70 m
Züchterin: Dr. Marliese Dobberthien

Quaterback Quaterman I Quando-Quando
Räuberbraut
Passionata Brandenburger
Poesie
Hillary Garut Humbursky 207 Garut
Cara
Henessy Kinsky 333 Almhirt Tynsky
Haluska

Links zum pedigree:

http://www.allbreedpedigree.com/quantar+md

https://www.rimondo.com/horse-details/847320/Quantar-MD

DECKTAXE

250,- Euro bei Besamung
250,- Euro bei Trächtigkeit

  • War Prämien- und Championatsfohlen
  • Gekört in Prussendorf, Zuchtbuch Palomino
  • Anerkannt Deutsches Pferd (ZfdP), Hengstbuch 1 (Warmblutpapiere)
  • Auch ausländische Papiere wie vom AES, Zangersheide u.a. sind möglich

Großrahmiger und gangstarker Goldpalomino in hoher Qualität und außergewöhnlich schöner Färbung und Zeichnung. Elastischer Bewegungsablauf, auch am Sprung geschickt; leistungsbereites Wesen, ausgeglichenes Temperament, „Kommandeurspferd“und Eyecatcher

Sohn des großen Quaterback: Mutter Hillary ist Elite-Stute, PrSt.***, eingetragen ins LStB D der FN.  Sie ist bisher 3-fache Hengstmutter (Wolkenwind v. Wolkentanz/Hann., Hokuspokus v. Brioni/Trak., und eben Quantar MD)  und Mutter von 2 StPrSt. (Harfe v. Quaterback und Hippophae MD v. Belissimo M )

Hillary selber hat Kinsky-Vorfahren und mit Absent auch Achal-Tekkiner –Blut . Absent startete auf 3 Olympiaden und gewann Gold und Bronze in der Dressur.

Bei seiner HLP in Neustadt /Dosse punktete Quantar MD mit je einer 8,5 in Temperament und Konstitution, die Leistungsbereitschaft wurde mit einer 8,0 benotet, für den Charakter gab es eine 9,0. Bei der Abschlußprüfung wurden Schritt und Galopp je mit einer 7,5 benotet und im Gelände gab's eine 7,75.

Quantar sammelte bisher zahlreiche Turniererfolge im Springen und in der Dressur bisher bis Kl. L


Nachzucht


Inhaltlich verantwortlich: Dr. Marliese Dobberthien

Pr.H. Quasi Gold MD

Rasse: Deutsches Sportpferd, Edelblutanteil xx/ox: 31,05 %
Züchterin: Dr. Marliese Dobberthien
Farbe: Isabell
Geb. 2009
Stockmass: 172 cm

Quaterback Quaterman I Quando-Quando
Räuberbraut
Passionata Brandenburger
Poesie
Numees Nuget Husar Tynsky
1-281 Nela
Maple Root Mascarpone
Marisa

Quasi Gold MD steht 2018 im Frischsamenversand auf der Hengststation Rohmann zur Verfügung, der TG-Versand Europa und weltweit erfolgt über die Besamungsstation Foerdesamen.

  • Gekört bei 2. Süddeutscher Körung 2011 in Neustadt/Dosse als Deutsches Sportpferd
  • Prämienhengst der dressurbetonten Hengste
  • Leistungsgeprüft durch
    • 30 Tagetest, 2012 absolviert in Neustadt/Dosse, 2012.  Dressurbetonte Note 8,03;
      gewichtete Endnote 7,76. VA-Zuchtwert Dressur: 121 und
    • Qualifikation zum Bundeschampionat in der Vielseitigkeit
  • Europaweit und in den USA verfügbar über TG
    2015 auch verfügbar über Frischsperma

DECKTAXE

750,- Euro

 

Weitere Sporterfolge:

4 jährig

  • Vizechampion im Länderchampionat der Ostdeutschen Zuchtgebiete
  • Vierter beim Süddeutschen Championat der Dressurpferde
  • siegreich DrPf-Prfg.

5-jährig, u.a.

  • siegreich Gel.Pf-A und weitere hohe Platzierungen
  • siegreich  DrPf-Prfgen
  • siegreich SpPf-A
  • 2. Platz  in kombinierter Prfg.
  • Sieger Süddeutsches Championat der 5. Vielseitigkeitspferde
  • Qualifikation zum Bundeschampionat in der Vielseitigkeit und Finalist
  • Siegreich DrPf-L

 

Aktuell mit der Juniorin Julia Rohmann erfolgreich bis M**-Dressur

Verleihung des Titels Süddeutscher Prämienhengst

Aus dem ersten Jahrgang war er zweitbester Vererber DSP, punktegleich mit seinem Vater Quaterback.

Quasi Gold MD stellte zahlreiche Prämienfohlen, Championatsfohlen, Brillantringfohlen und Fohlen für das Dt. Fohlenchampionat in Lienen, darunter 2014 das beste Fohlen DSP.  In seinem ersten Jg. stellte Quasi Gold MD den Reservesieger der dressurbetonten HF beim Fohlenchampionat in Neustadt/D.

Eingetragen ins HB I Deutsches Sportpferd.

Fohlen erhalten Papiere vom: Deutschen Sportpferd (DSP) mit allen süddeutschen Verbänden,  ZfdP, Rheinland. Außerdem Zangersheide, AES u.a. EU-Verbände


Gangstarker und langliniger Hengst in der außergewöhnlicher Farbe eines dunklen Palominos. Willig in der Arbeit und sehr ausgeglichen und sanft im Wesen. Einer der mittlerweise mehr als 50 gekörten Söhne des Stempelhengstes Quaterback v. Quaterman u. d. Passionata v. Brandenburger/Old.

Die Mutterlinie hat brandenburgische, hannoversche, oldenburger, Kinsky- und tschechische Wurzeln. Vollblut und Trakehner Blut runden das Pedigree ab. Die Mutter Numees v. Nuget – Mascarpone hat erfolgreich ihre SLP abgelegt (Elmshorn). Sie ist Elite-Stute und ist in das LStB A der FN eingetragen.  Sie ist zweifache Hengstmutter. Ihre Nachzucht ist ausnahmslos prämiert.

Der auffällig geäpfelte Prämienhengst Quasi Gold MD war Publikumsliebling und Farbtupfer des Körlots. Der Hengst überzeugte mit viel Tritt und Kadenz sowie einem guten Springen. Er brachte u.a. Brandenburg-Anhalts Zuchtleiter Dr. Ingo Nörenberg zum Schwärmen:

"Es hat auf deutschen Körplätzen schon viele spektakuläre Quaterback-Söhne gegeben. Aber einen solchen, von so exklusiver Farbe, Großlinigkeit und herausragenden Bewegungen, haben wir noch nicht erleben dürfen" (erschienen in Reiten und Zucht 12/2011, S. 8)

Auktionar Andreas Aebi:
"Sie können 100.000 km fahren, um ein solches Pferd zu finden und sie finden es doch nicht"

Körkommissar Diemar Schulz:
"Der Farbtupfer in der diesjährigen Hengstkollektion ist nicht nur auffallend in Farbe und Aufmachung, sondern bewegt sich auch mit großen Tritten durch die Halle. Ein Pferd mit exklusivem Showpotential, dabei auch im Galopp kraftvoll abfußend. Er konnte ebenfalls am Sprung überzeugen. Ein Hengst, der zu Recht viel Fans hat.“ (erschienen in Reiten und Zucht 12/2011, S. 12 )


Nachzucht


Quasi Gold MD ist Vater mehrerer gekörter Söhne, darunter Qaside MD, Söl'rings Question of Honour und Qanun MD


Verantwortlich für Bild und Text: Dr. Marliese Dobberthien